Letzte Aktualisierung am: 14.11.2014 Kontakt Impressum

Fazit und Besonderheiten

Das Haus wärmte sich sehr schnell auf, aber kühlte für die Haltung von Wasserschildkröten in Aquarien zu schnell wieder ab. Das war zumindest meine Erfahrung mit der Teilverglasung in Blankglas.
Sollte man doch die Absicht haben, in diesem Haus mit Blankglas oder Plexiglas Wasserschildkröten zu halten, muss man ordentlich zuheizen. Dies dann vor allem besonders Nachts in den Übergangszeiten vorkommen, denn dort können die Temperaturen noch stark fallen, so dass beispielsweise ein Aquarium schnell auskühlt.

Temperaturbeispiel:

Die Außentemperatur betrug am 05.04.2010 11,5 °C und im Haus 16 °C, dies ohne Lampen oder Heizung bei ein wenig Sonnenschein hin und wieder.

 

 

Besonderheiten

An dieser Stelle sollten ein paar Extras und Besonderheiten des Hauses erwähnt werden. Die Angaben beziehen sich auf das Allgäu A8.

Anzahl der Dachfenster (Serie): 4 Stück (auf 6 Stück erweiterbar)
Anzahl der Seitenfenster (Serie): keine (auf 4 Stück erweiterbar)

Für das Haus gibt es noch viele zusätzliche "Features".

1.
Das Haus gibt es gegen Aufpreis auch mit Einbrennlackierung in sämtlichen RAL-Farben

2.
Das Haus ist jederzeit verlängerbar

3.
Fenster für die Seiten und das Dach sind (nachträglich) installierbar

4.
Abdeckprofile um Kältebrücken einzudämmen

5.
Schattierung

6.
Regale, Regalkonsolen, Aufhängeösen, Fensteröffner

u.v.m.

Grade die Verlängerung sollte hier noch einmal hervorgehoben werden. Viele Schildkrötenhalter wissen, dass genau dieses Extra irgendwann mal benötigt werden kann und zwar genau dann, wenn der Bestand wächst.