Letzte Aktualisierung am: 14.11.2014 Kontakt Impressum

Fazit und Besonderheiten

Auch diese Haus wärmte sich schnell auf, jedoch hält das Haus die Wärme viel länger. An sich reichen schon ein paar Sonnenstrahlen, um das Haus zu erwärmen. Genau so, wie es sich ein Schildkrötenhalter wünscht.

Die Wärmespeicherung des Hauses begeistert mich sehr im Vergleich zum Allgäu. Im Herbst 2011 habe ich angefangen mit einer Gasheizung zu heizen. In der Gasflasche hatte ich noch eine Restmenge vom letzteb Winter. Siehe da, ich konnte noch knapp 2 Wochen heizen. Da merkt man dann doch relativ schnell den Unterschied zwischen Blankglas und den gut isolierenden Stegdoppel- bzw. Alltop-Platten.

 

Besonderheiten

An dieser Stelle sollten ein paar Extras und Besonderheiten des Hauses erwähnt werden. Natürlich beziehe ich mich hier auf unser Allplanta.

Anzahl der Dachfenster (Serie): 1Stück (auf 4 Stück erweiterbar, ggf. mehr)
Anzahl der Seitenfenster (Serie): keine (auf 4 Stück erweiterbar, ggf. mehr)
Anzahl der Giebelfenster (Serie): keine (auf 1 Stück erweiterbar)

Für das Haus gibt es noch viele zusätzliche "Features".

1. Lackierung auch in sämtlichen RAL-Farben mögllich.

2. Fenster für die Seiten und das Dach sind (nachträglich) installierbar

3. Zylinderschloss an der Tür

4.verstellbarer Fensterheber (auch in grün erhältlich)

5. Schattierung

6. Regale, Regalkonsolen, Aufhängeösen, Fensteröffner

u.v.m.

 

Fazit


Nochmal muss an dieser Stelle betont werden, dass wir sehr zufrieden mit dem Gewächshaus sind und die Tiere sich sichtlich wohl fühen. Wir können das Haus nur jedem Halter von Schildkröten (vor allem aquatisch lebend) empfehlen.